Inhalt: Wissen

Wissen

FAQ

Bewertung und Benotung der Stromprodukte mit der myNewEnergy-Note

Die myNewEnergy-Note macht die Qualität des Stroms für die Konsumenten greifbar. Sowohl die Umweltbelastung, wie ökologisch Massnahmen, die Unterstützung der Energiewende und weitere Kriterien werden berücksichtigt.

Die myNewEnergy-Note orientiert sich am CH-Notensystem und wurde in einjähriger Arbeit in Beratung mit einem Sounding Board entwickelt. In diesem sind sowohl Umweltorganisationen, Konsumentenschutzorganisationen, wie auch Energieanbieter, Bundesämter und weitere Experten vertreten.

pdf mit einfacher Erklärung zur Berechnung der Noten

Bild

Die meisten Konsumenten erwarten von einem Stromvergleich, neben dem Preis und Wechselmöglichkeiten, auch Informationen zur Nachhaltigkeit und darüber, ob sich Mehrausgaben für ein ökologisches Produkt lohnen (Preis / Leistungsverhältnis).

Die Grundlagen für diese Informationen sind sehr komplex. Deshalb hat myNewEnergy entschieden, eine Bewertung in Form einer einfachen Note anzubieten. Denn die Stromqualität aus der Steckdose ist für den Verbraucher nicht greifbar, sondern vor allem durch die Herstellung bedingt. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Konsumenten der myNewEnergy-Note vertrauen können. Durch die Bewertung sollen die Stromqualität und der Preisunterschied zwischen den verschiedenen Produkten einfach verständlich werden.

  • beste Note „sehr gut“ (5.5-6 Punkte)
  • mittlere Noten: „gut“ (5.0-5.4) und „befriedigend“ (4.5-5.0)
  • untere Noten „genügend“ (4.0- 4.4) und „schlecht“  (1-3.9)

Nur Stromprodukte mit den besten Noten treiben die Energiewende schnell voran und sind ökologisch top. 

Folgende Daten werden in der myNewEnergy-Note berücksichtigt:

  • Die Umweltbelastung bei der Erstellung und dem Betrieb der Kraftwerke (Umweltbelastungspunkte werden durch komplexe Berechnungen pro Kraftwerkstyp errechnet und beruhen in ersten Linie auf den Emissionen von Schadstoffen und Klimagasen)
  • Die Umweltbelastung durch Übernutzung der natürlichen Ressourcen (z.B. das Verbauen der Gewässer)
  • unabhängige Kontrollen und ökologische Massnahmen, gemessen durch ein Label oder gesetzliche Auflagen. Die Zertifizierungsorganisationen stellen sicher, dass die Produkte besondere Auflagen erfüllen (z.B. Naturemade Star).
  • Nur ein Aufbau von neuen Kraftwerken, in welchen neue erneuerbare Energie produziert wird, ermöglicht die Ablösung der alten fossilen- und Kernkraftwerke. Deshalb fliesst das Alter der Anlagen in die Bewertung mit ein.
  •  Bundesrat und Umweltverbände haben Vorgaben für die Ausbaupotentiale bis 2035 der erneuerbaren Energien in der Schweiz gemacht. In der myNewEnergy-Note werden diese Potentiale berücksichtigt, so dass der Ausbau in die geplante Richtung verläuft, natürlich nur bei CH-Anlagen.
  •  Bestehende Energieversorger stellen mit Ihrer lokalen Grundversorgung die Versorgungssicherheit und die Netzstabilität in der Schweiz sicher. Für die Energiewende ist es jedoch nötig, dass auch den Grundprodukten zunehmend neue erneuerbare Energien beigemischt werden. Entsprechende Umstellungen werden positiv gewertet.

Da es schwierig ist, bereits zum Start alle Informationen in ausreichender Qualität von jedem der über 800 Anbieter zu erhalten, arbeitet myNewEnergy zum Teil mit Standardwerten oder Annahmen. Sofern wir keine Angaben erhalten, wird der jeweils schlechteste mögliche Wert einberechnet. Die Anbieter haben aber die Möglichkeit, myNewEnergy die korrekten Daten jederzeit mitzuteilen und damit die Benotung zu verbessern. Hier finden Sie eine Ausführliche Beschreibung wie die Bewertung berechnet wird: 

Das Projekt Stromvergleich wird durch EnergieSchweiz offiziell gefördert.

Zurück zu FAQ